Startseite » Allgemein » Der Sündenbock.

Der Sündenbock.

Disputnik

Sie braucht ihn, braucht ihn dringend, braucht einen Sündenbock. Denn der Sündenbock ist das einzige Tier, das ihr helfen könnte, das einzige Tier, das sie retten könnte. Doch der Sündenbock, er ist des Einhorns finsterer Bruder, und wenn sie die Augen aufschlägt, zerfallen beide Kreaturen gleichermaßen im grellen Licht der Realität, fallen der Welt zum Opfer. Sie hat das Einhorn getötet, sie weiß es, das weiße Fell, es ist längst im braunen Rot des geronnen Blutes erstarrt. Sie sucht nach Vergebung, sie sucht nach einem Schuldigen, dem sie vergeben kann, sie sucht nach einer Lösung, nach Erlösung, doch sie findet nur die Schuld, ihre Schuld, und in dieser Schuld liegt ihre Sünde, die einzige Sünde. Eine andere Sünde gibt es nicht, hat es nie gegeben, da ist nichts, das es zu sühnen gäbe. Sie hat wohl überhaupt nichts falsch gemacht, niemand hat etwas falsch gemacht, aber irgendwie ist dennoch alles…

Ursprünglichen Post anzeigen 56 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s