Startseite » Allgemein » Ent-SPANNUNG

Ent-SPANNUNG

Mein Heilungsweg

Heute beim Meditieren war der Tinnitus im linken Ohr sehr laut. Es war wie ein Grillenzirpen im Pfeifton. Ich redete in Gedanken mit dem Tinnitus, sagte ihm, dass er ruhig gehen kann, ich werde schon für Entspannung sorgen und es war ruhig. Er war weg.

Aber nur für eine halbe Minute, dann pfiff er mir mir was und meinte, ich solle keine Reden schwingen, denn nur das Handeln zählt.

Kluger Tinnitus :).

Ich konterte mit einem Liedtext von Konstantin Wecker, der mir in den Sinn kam. Es war der Refrain von „Es gibt nichts Gutes“:

Bleib ruhigen Blutes,
sei guten Mutes.
(Ich weiß schon) Es gibt nichts Gutes,
außer man tut es.

Bleib ruhigen Blutes…

Dann konzentrierte ich mich wieder auf meinen Atem und tat Gutes, indem ich für Entspannung sorgte. Der Tinnitus ist ein wenig besänftigt und nun wieder im Hintergrund.

Meine Ohren sind, was das gute Hören anbelangt…

Ursprünglichen Post anzeigen 59 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s