Viribusconunitis

Viribusconunitis – das revolutionäre Beschallungssystem Messung der positiven Veränderung mit dem HRV System.Conrady Eigenversuch Herzbeschallung: Ich setze die 40 fache Dosierung ein lasse es über mich ergehen. Curriculum Cor 10.02.2014 22,30 meine Anamnese ist Positiv und weist keine pathologischen Merkmale auf, Herz Kreislauf im normal wert. Die Beschallung ist auf  5 Stunden eingestellt und schaltet dann ab. der Bericht aus dem Herzbuch 01.04.2014

Flugschreiber eines Menschen

Das Herz ist so etwas wie der Flugschreiber eines Menschen oder anders gesagt: sein Gewissen. Ein pochendes Herz kann auf Gewissensbisse deuten  Das Außer-sich-Geraten eines Menschen wurde im Alten Ägypten als Herzensverlassenheit umschrieben. Die Abbildung zeigt einen von der Sphinx niedergetretenen Feind, der sein Herz in der Hand hält, das aus seinem Körper herausgetreten ist. Man stellte sich vor, dass das Herz vom Totenrichter Osiris dereinst einer strengen Prüfung unterzogen wird Beschwörungen auf Amuletten sollten die Verstorbenen gegen verhängnisvolle Herzensbekenntnisse schützen.

Ein wirklich weiser Mensch wünschte sich aber schon zu Lebzeiten ein ruhiges, reines Herz, das sich im Leib wohl fühlt. Nur so ist es in der Lage, seine eigentliche Aufgabe zu erfüllen, die in einer ägyptischen  Darlegung so beschrieben wird: «Das Sehen der Augen, das Hören der Ohren, das Riechen der Nase: sie erstatten dem Herzen Meldung. Das Herz aber ist es, das jede Erkenntnis entstehen lässt; die Zunge ist es dann, die wiederholt, was vom Herzen erdacht wurde.» Nichts konnte einen Regenten also mehr adeln, als der Wunsch nach einem «hörenden Herz», nach einem Verstand, der in der Lage ist, die Sinneseindrücke aufzunehmen, zu verarbeiten und sprachlich angemessen wiederzugeben. Der Ausdruck findet sich bereits um 1360 v. Chr. in der Autobiographie eines hohen ägyptischen Beamten: «Ich bin ein wahrhaft Hervorragender unter allen Menschen, einer mit hörendem Herzen, wenn er einen Rat sucht bei Fremdartigem wie einer, dessen Herz dabei war.»

Wilf Conrady

Das Herz birgt ein Geheimnis

Das Herz birgt ein Geheimnis,

das größer ist als alle Geheimnisse der Welt und seiner Weisheiten  Conrady – unser zweites Gehirn. Denn die ganze Geschichte von „aus dem Kopf ins Herz“ ist tatsächlich weit mehr als nur eine esoterische Metapher. Jüngere Forschungen rund ums menschliche Herz fördern atemberaubende Entdeckungen zutage und legen nahe, dass Bewusstsein womöglich eine gemeinsame Leistung von Herz und Gehirn sein könnte. Haben Sie sich schon einmal gefragt, womit Sie die meisten Entscheidungen treffen: mit dem Herz oder dem Hirn? Über 20 Jahre ist es her, dass dem US-Neurophysiologen Benjamin Libet aufgefallen ist, dass unser Gehirn etliche Sekunden vor der eigentlichen Entscheidung aktiv wird. Damals entstand eine heftige Diskussion über die tatsächliche Willensfreiheit des Menschen – denn womöglich haben wir schon entschieden, bevor wir das bewusst tun. Aber das ist eine andere Geschichte.

Wilf Conrady